Stärken im Jobinterview richtig ausspielen durch Storytelling Katrin Klemm

Stärken im Jobinterview richtig erzählen

Leg deine Karten auf den Tisch. Aber richtig!

Auf diese Frage im Jobinterview hat Sabine gewartet:

Worin sind Sie richtig gut?

Wie aus der Pistole geschossen legt sie los:

Ich bin

  • Durchsetzungsstark
  • Teamfähig
  • Kreativ

Guter Start. Genau diese Anforderungen stehen schließlich im Stellenprofil.

Die potentielle Vorgesetzte blickt sie abwartend an. Das Schweigen dehnt sich.

Ja und…“, lädt die Gesprächspartnerin freundlich ein: „Was bedeutet das? Wie können Sie diese Fähigkeiten in unserem Unternehmen einbringen? Erzählen Sie mir mehr darüber.

Pause.

Ja, äh…

Sabine muss sich erstmal sammeln.

Stärken im Jobinterview souverän erzählen

Natürlich geht es beim Jobinterview darum, deine Stärken auf Hochglanz zu polieren, oder?

Aber welche sind es, die dein(e) Gegenüber wirklich von dir braucht? Und vor allem, wofür? Welche Herausforderungen will die künftige Chefin, das Team, der Bereich, das Unternehmen mit deiner Hilfe lösen?

Da reicht es nicht aus, dass du deine Stärken als Charaktereigenschaften herunterrattern kannst.

Denn du willst du souverän mit deinen Fähigkeiten überzeugen. Fähigkeiten sind das, was du richtig gut TUN kannst. Es sind bestimmte Verhaltensweisen, in bestimmten Situationen, von denen das Unternehmen profitiert.

Stärken im Jobinterview überzeugend belegen

Nehmen wir an, dein Wunschunternehmen ist von raschen Entscheidungszyklen abhängig. Dann heißt für dich durchsetzungsstark rasch zu erkennen, wenn eine Diskussion sich in Endlosschleifen verheddert. Du greifst steuernd ein und führst das Team zur Ausgangsfrage zurück. Mit dir als Teamlead werden Entscheidungen in kürzester Zeit getroffen. So wie in Station X in deinem Lebenslauf…

Teamfähig kann bedeuten, dass du Räume schaffst, in denen alle Perspektiven berücksichtigt werden, die für eine gute Entscheidung notwendig sind. Du holst auch die schlauen Denker*innen rein, die sich sonst nicht trauen, ihren Input zu geben. So bekommen Entscheidungen eine deutlich höhere Qualität. So wie im Projekt Y, als du …

Deine persönliche Version vom Kreativität geht weniger in die Richtung, dass ständig neue Ideen aus dir herausblubbern. Sondern dir fällt es ganz leicht, genau jene Lücken in Konzepten zu erkennen, die auch die beste Idee scheitern lassen. Du bist besonders geschickt darin, missing pieces aufzuspüren und lose Enden so zu verknüpfen, dass alles passt. Das ist dir bei Unternehmen Z schon gelungen.

Deine Stärken, deine Stories – mach dein Jobinterview erfolgreich

X, Y und Z – genau das sind sie, die punktgenauen Stories, die

  • deine Fähigkeiten beim Gegenüber erlebbar machen. Denn sie erzeugen lebendige Bilder im Kopf.
  • emotionale Resonanz auslösen. Denn jeder kennt knifflige Situationen.
  • dich im Gedächtnis deiner Gegenüber verankern, auch wenn sie vor und nach dir noch zehn andere Kandidat*innen trifft.

Finde deine Erfolgsgeschichten

  1. Schau dich in deinem Lebenslauf um, wo deine Erfolgsgeschichten stecken. Welche Asse hast du im Ärmel?
  2. Untersuche sie genauer! Welche Stärken verbergen sich dahinter?
  3. Gleiche deine Stärken mit den Herausforderungen des Unternehmens ab. Selektiere, zu welchen du eine gute Story erzählen willst.
  4. Baue dir deine Geschichten geschickt und passgenau auf.

Das hast du alles in der Schublade. Doch bevor es ins Jobinterview geht, würdest du es gern einmal vor wohlwollendem Publikum testen? Dann buche dir hier direkt online einen SoundCheck für dein Job-Interview:

90 Minuten – 2 Coaches – max. 4 Teilnehmerinnen – 15 Euro (inkl.MwSt).

Nächster Termin: Mittwoch, 17. April 24 | 17:00 – 18:30 Uhr

Das fällt dir allein nicht leicht?

Dann komm am Donnerstag, den 16. Mai 24 | 18:00 – 18:00 Uhr nach Hamburg und gönne dir einen Tag für deine Karriere: Erzähl dich selbst im Jobinterview.

Sehen wir uns?

Welche Stärken möchtest du in deinem nächsten Jobinterview erzählen?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns Ihren Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert